• Demo

    Gemeinsam sind wir stark!

    Werde auch Du ein Teil der großen TSV-Familie!
    Egal ob Groß oder Klein - meld' Dich jetzt!

    Kontakt aufnehmen
  • Demo

    Partner gesucht!

    Werden Sie Partner oder Sponsor des TSV
    und steigern Sie den Bekanntheitsgrad und
    den Umsatz Ihres Unternehmens!

    Weitere Informationen
  • Demo

    WE WANT YOU!

    Der TSV ist auf der Suche nach einem neuen Pächter
    für das Sportheim. Interesse? Meld' Dich jetzt!

    Kontakt aufnehmen

6:1 Erfolg der ersten U11

Geschrieben von Björn Brostedt. Veröffentlicht in Fussball.

Nach dem 4:0 Erfolg im letzten Heimspiel, hatte unsere erste U11-Mannschaft am Samstag die TUS Himmelsthür zu Gast. Beflügelt vom überzeugenden Heimsieg vor zwei Wochen, startete unsere Mannschaft furios in die Partie. Gleich zu Beginn hatte man mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen, aber der Pfosten und der an diesem Tag gut aufgelegte Gästekeeper konnten dies zunächst verhindern. Doch in der 5.Spielminute war es dann soweit und Gianluca kam nach Pass von Luis zum Schuss und netzte den Ball zur 1:0 Führung ein. Weitere Chancen folgten und man liess den Gegner kaum in die eigene Hälfte . In der 10. Minute dann der verdiente Erfolg. Kenan hämmerte einen Abpraller mit einem sehenswerten Schuss in die Maschen und es stand 2:0 für uns. Nur 2 Minuten später war es dann  Gianluca, der auf 3:0 erhöhte. In der 15. Spielminute kam der Gast dann doch mal vor unser Tor und konnte durch einen direkt verwandelten Freistoss den Anschlusstreffer markieren. Dieser Treffer sorgte zunächst für ein wenig Verunsicherung und man liess den Gegner nun immer besser ins Spiel kommen, ohne das dieser jedoch für wirkliche Torgefahr sorgen konnte. Die Abwehr um Vivien und Dario stand sicher und um den Rest kümmerte sich Luca im Tor, der wenn es mal brenzlig wurde, sicher zur Stelle war. Mit der 3:1 Führung ging es dann in die Kabine.

Nach der Pause hatte zunächst Himmelsthür etwas mehr vom Spiel, konnte aber die ein oder andere kleine Chance nicht verwerten. Bei uns waren nun auch Atilla und Felix im Spiel. Atilla trieb das Spiel nach vorne an und Felix half überzeugend hinten mit, den Vorsprung zu verteidigen. Nachdem die erste Hälfte der zweiten Halbzeit um war, rissen unsere Kinder das Spiel aber wieder an sich und dominierten nun den Gegner nach Belieben. Demzufolge ergaben sich nun wieder Riesenchancen für unser Team, jedoch scheiterten wir zunächst das ein und andere Mal am gegnerischen Torwart. In der 40. Minute war es dann endlich soweit und Jannis erzielte das erlösende 4:1 . Nur vier Minuten später war es erneut Jannis, der auf 5:1 erhöhte. Eine Minute erzielte Gianluca seinen dritten Treffer am heutigen Tag. Das war dann auch der 6:1 Endstand. Eine hervorragende Mannschaftsleitung sorgte heute für einen verdienten Heimsieg unserer 1. U11-Mannschaft.

Im Anschluss hiess es dann, die 2. Mannschaft bei Ihrem Heimspiel gegen die SV Alfeld zu unterstützen.

Mit dabei waren: Luca Schmidt, Kenan Berisha, Felix Jenssen, Atilla Gül, Vivien Schäftlein, Dario Leonhardt, Luis Brostedt, Gianluca Jonscher und Jannis Frense.

Zweite U11 trifft doppelt und verspielt wichtigen Sieg

Geschrieben von Björn Brostedt. Veröffentlicht in Fussball.

Schade, Schade...  (geschrieben von Sascha Eckstein) 

Unsere „Zwote“ hatte sich nach dem tollen Spiel unserer 1.Mannschaft (6:1 gewonnen) vorgenommen ebenfalls die drei Punkte im Marienhagener Waldstadion zu belassen. Mit einer großen Portion Optimismus waren wir uns sicher, dass heute unser erstes Saisontor fallen muss. Wir wollten es mit allen Mitteln erzwingen, da wir es uns einfach, aufgrund der vorangegangenen vier Spiele, so sehr verdient haben. 

Zudem sind wir auch noch in komplett neuen Trikots aufgelaufen und haben die Farben Weiß und Rot voller Stolz präsentiert. 

Bereits nach dem Anpfiff zeigten wir, dass heute unser Tag ist. Eine ruhige und grundsolide Mannschaft hatten wir da auf dem Platz und das zeigten wir auch unseren Zuschauern - allerdings macht beim Fußballspiel manchmal leider eine einzige Tatsache alles weitere Unvorhersehbar... und das ist die bloße Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. Mit dem ersten Angriff des SV Alfeld klingelte es dann aber bereits bei uns zum 0:1. Alfeld drängte über links und wir haben mal eben kurz im Mittelfeld gepennt - und Zack war der Ball, leider hervorragend geschossen, an unserem starken Torhüter Ole Korges, den hier keine Schuld traf, vorbei ins lange Eck. Bis hierhin waren gerade einmal drei Minuten gespielt. 

Alfeld hätte nun befreit aufspielen und das Spiel von hinten heraus aufbauen können, besonders weil unserem Gegner bei vorherigem Blick auf die Tabelle der Verdacht hätte kommen können, dass es ein ruhiger aber torreicher Nachmittag werden wird. 

Aber Pustekuchen... unser Team wischte sich kurz den Mund ab , schüttelte sich entsprechend und dominierte von nun an die Partie. Die gesamte erste Halbzeit spielten wir nur noch in Richtung Alfelder Kiste - aber wir trafen trotz größter Chancen wiederholt nicht. Es war erneut wie verhext, das Alfelder Tor war einfach wie versperrt - somit ging es mit einem 0:1 in die Kabine zum Pausentee. 

Das Trainerteam nahm die Mannschaft ordentlich in die Pflicht und es wurde erstmalig auch etwas Lauter - scheinbar benötigten unsere jungen Wilden einen entsprechenden Wachrüttler. Größter Kritikpunkt war die mangelnde Körpersprache. 

Dieses änderte das Team beim Anstoß zur zweiten Halbzeit umgehend, das Übergewicht der ersten Halbzeit wich einer absoluten Dominanz und so rollten wir unermüdlich auf das Alfelder Tor an. Allerdings trafen wir (wie immer) das Tor einfach nicht. Es wirkte ein wenig wie Satire, aber wir bekammen den Ball einfach nicht über die Linie.

Doch bevor es sich, wie in den vorangegangenen Partien erneut rächen sollte, wollten wir dem für uns scheinbar erdachten Schicksal ein Schnäppchen schlagen und trafen einfach mal nach einem Eckball selbst - und zwar ins richtige Tor. Der Jubel auf und neben dem Platz war enorm, die Spieler lagen sich in den Armen und die Trainer taten es ihnen gleich - der Bann war endlich gebrochen und das musste und durfte frenetisch gefeiert werden.

Nach einer kurzen Ecke durch Jaden Albrecht über rechts auf Radwan Kilaho nahm dieser Maß und knallte das Spielgerät aus halbrechter Position humorlos in das kurze Eck zum total verdienten und befreienden 1:1.

Bis zu diesem Zeitpunkt waren noch fünf Minuten Spielzeit übrig. Unser Team hätte sich nun nach dem 1:1 in völliger Selbstzufriedenheit zurücklehnen können, aber es tat genau das Gegenteil. Die „Zwote“ hat Lunte gerochen und drehte völlig losgelöst auf und zeigte in den letzten vier Spielminuten alles, wofür Menschen den Fußballsport lieben, aber auch hassen.

In der vorletzten Spielminute bekamen die Alfelder keine Luft mehr, unsere Mannschaft spielte komplett vor dem Alfelder Strafraum auf den Führungstreffer drängend - und er fiel. 

Nach einem unserer zahlosen Angriffe konnten die Alfelder nur noch mittig klären und der Ball sprang Hozan Kilaho direkt vor die Füße. Aus 15 Meter nahm er den Ball Volley und ballerte denselbigen zum 2:1 in den linken Torwinkel - TRAUMTOR! Jetzt war der Jubel enorm und fast alle waren sich sicher, dass wir nicht nur unser Ziel („erstes Saisontor“) erreichten, sondern auch noch einen spektakulären Dreier mitnehmen. Allerdings kam nun wieder die beschriebene Unvorhersehbarkeit (der Gegner) ins Spiel. 

Geschuldet unserer Unerfahrenheit bezüglich eigener Führungen war die Euphorie größer als der Gedanke, dass wir das Spiel in der letzten verbleibenen Minute sicher runterspielen müssen. Nach einem unnötigem Handspiel unsererseits musste der gute Schiedsrichter auf Freistoß entscheiden (und das in der letzten Minute!). Torentfernung in etwa 16 Meter, unser Keeper Ole stellte die Mauer und positionierte sich, ein Pfiff, ein Schuss und mit der einzigen Torchance der Alfelder in der gesamten zweiten Halbzeit fällt das 2:2 - so ist Fußball auch (leider). 

Es gab noch einen Anpfiff und wir stürmten unmittelbar auf das Alfeder Tor; Radwan ging über rechts und flankte perfekt in den Strafraum und über den Alfelder Torwart hinweg - dort stand ganz frei unsere Marie Langner. Marie, von der guten Flanke leider überrascht, verpasste es den Ball zum Sieg einzunicken, und so erklang unmittlbar der Abpfiff. 

Ein bedauerliches Ergebnis für unser Team, weil der Sieg doch so verdient gewesen wäre. Allerdings lernen wir aus diesem Umstand und versprechen es in Zukunft noch besser zu machen. 

Die nächste Chance hierfür haben wir am 22.09. bei der JSG Warberg um 11:00 Uhr im direkten Aufeinandertreffen zweier Tabellennachbarn (Neunter gegen Achter).

Bei unseren Zuschauern möchten wir uns für die hervorragenden Stimmung ganz herzlich bedanken.

Unser Team:

Ole-Tom Korges (1), Maximo Bedecarratz (2), Mannschaftsführerin Marie Winnefeld (3), Marie Langner (4), Henry Eckstein (5), Radwan Kilaho (7), Laurenz Haller (8), Jaden Ole Albrecht (9), Hozan Kilaho (10) und Maurice Di Paolo (11).

Sieg und Niederlage der U11 Junioren

Geschrieben von Björn Brostedt. Veröffentlicht in Fussball.

Bericht zum Spiel der 1. Mannschaft:

Nachdem unsere 1.te U11-Mannschaft die letzten beiden Spiele leider verloren hat, trafen wir am Samstag auf die JSG Itzum/Newroz. Es sollten endlich mal wieder 3 Punkte her und alle Spieler und Spielerinnen waren hochmotiviert, um dieses Ziel zu erreichen. Zahlreiche Zuschauer und herrliches Wetter sollten uns dabei unterstützen.

Das Spiel konnte gar nicht besser beginnen, denn bereits nach 2 Spielminuten erziele Luis das 1:0. Danach liess man erstaunlicherweisse den Gegner spielen und sich immer weiter in die eigene Hälfte drängen. Zum Glück war unsere Abwehr an diesem Tag hellwach und liess den Gegner zu keinen zwingenden Chancen kommen. Langsam bekamen unsere Kinder das Spiel wieder in den Griff und durch einige tolle Kombinationen kam man auch wieder zu guten Torchancen, die jedoch zunächst ungenutzt blieben. In der 15.Spielminute war es dann unser Neuzugang Gianluca der das erlösende 2:0 erzielte. Nun war der Bann gebrochen und Jannis sowie erneut Gianluca sorgten  bis zur Pause für eine  sichere 4:0 Führung.  Nach der Pause hatten wir das Spiel dann zwar unter Kontrolle, konnten jedoch einige gute Chancen nicht verwerten. So blieb es am Ende bei einem verdienten 4:0 Erfolg für unsere Mannschaft.

Mit dabei waren:  Luca Schmidt, Vivien Schäftlein, Dario Leonhardt, Kenan Berisha, Luis Brostedt, Gianluca Jonscher, Jannis Frense, Atilla Gül und Felix Jensen.

 

Bericht zum Spiel der 2. Mannschaft (geschrieben von Sascha Eckstein):

Der Hof war bestellt, das Wetter zur Mittagszeit versprach perfekte Fußballbedingungen und zudem spielten wir vor vollem Haus auf eigenem Platz. Hervorragende Bedingungen um unser Ziel zu erreichen - endlich ein Tor zu erzielen. Natürlich wollten wir auch gern einen Sieg mitnehmen, allerdings war uns beim Blick auf die Tabelle auch bewusst, mit wem wir es zu tun bekommen würden. 

Mit dem SC Harsum II empfingen wir ein Team welches bereits 21 Tore in der kurzen Saison zelebrierte. Wir standen mit unserer „Null“ dagegen - allerdings spielten wir, wie gewohnt, Respektlos und wollten unserem Publikum zeigen, dass wir gut drauf sind.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein spannendes Fußballspiel mit Torchancen auf beiden Seiten - allerdings hatten wir insgesamt etwas mehr Spielanteile. Nach einer Unaufmerksamkeit unsererseits im Mittelfelfeld ging es in der 18. Spielminute ganz schnell. Nach einer schönen Kombination konnte Harsum zum 0:1 einschieben. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause wollten wir das Spiel drehen. Wir spielten Toll auf und hatten die Harsumer komplett in die eigene Hälfte gedrängt - allerdings ein Tor wollte mal wieder nicht fallen. Bei Harsum war gefühlt der Mannschaftsbus vor dem Tor geparkt und so blieben Angriffswelle auf Angriffswelle vor der Torlinie der Harsumer liegen. In der Phase unserer stärksten Bemühungen kam was kommen musste - Fünf Spielminuten vor dem Abpfiff nutze Harsum unsere Offensivbemühungen für einen Konter. Wir versuchten zu retten was ging und erzielten ein Eigentor. Nun stand es 0:2 aber keiner war bereit aufzugeben. Mit voller Offensive ging es weiter. Auch das Trainerteam war sich bewusst, dass noch etwas „gehen“ könnte.

Diese Motivation war in der 46. Spielminute endgültig gebrochen. Harsum setze erneut einen Konter und stach uns damit zum 0:3 aus. Das Spiel war nun entschieden!

Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 0:4.

Bleibt festzuhalten, dass dieses Spiel kein Rückschlag für uns war. Gegen ein tabellarisch deutlich besseres Team hätten wir auch durchaus gewinnen können. Auch der Trainer der Harsumer war voller Lob - hatte er doch vermutet einen ruhigen Nachmittag im Marienhagener Waldstadion erleben zu können, musste er sich einem gleichwertigem Gegner stellen. 

Somit ist diese Niederlage für den Lerneffekt unserer jungen Mannschaft gar nicht so schlimm, vielmehr hat nun jeder von uns verstanden, was die uralte Fußballweisheit „wer Vorne nicht trifft, bekommt Hinten die Tore“ bedeutet.

Nun wieder in gemeinsamer Sache:

 

Am 15. September geht es mit einem weiteren Heimspieltag weiter und die 1.Mannschaft spielt um 11 Uhr gegen Himmelsthür und um  12:15 Uhr empfängt die 2.Mannschaft den SV Alfeld. Toll wäre es, wenn sich erneut so viele Fans einfinden.  

Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an unser gestriges tolles Publikum. Es war eine schöne Stimmung und ihr habt unser Spiele in ein wahre Heimspiele verwandelt. 

Großes Lob auch an beide Teams für eine gute mannschaftlich geschlossene kämpferische Leistung und den tollen Zusammenhalt beider Mannschaften. Auch den Eltern sei gedankt, die sich wieder viel Mühe beim Verkauf und dem anschliessenden gemeinsamen Grillnachmittag gemacht haben. Die Trainer und Betreuer beider Teams können stolz sein, dass wir so tolle Eltern haben, die dafür sorgen, dass auch ausserhalb des Platzes alles bestens läuft. Vielen Dank hierfür.

Heimspieltag der U11-Junioren

Geschrieben von Björn Brostedt. Veröffentlicht in Fussball.

Am Samstag spielen beide U11-Mannschaften in Marienhagen. Um 11 Uhr startet die 1. Mannschaft gegen die JSG Itzum/Newroz. Die 2. Mannschaft spielt um 12.15 Uhr gegen den SC Harsum II. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Saisonauftakt der U11 Junioren

Geschrieben von Björn Brostedt. Veröffentlicht in Fussball.

Die U11 der JSG Duingen/Marienhagen startet in dieser Saison mit zwei Mannschaften. Das Trainer-/Betreuerteam um Matthias Schmidt, Dieter Winnefeld und Björn Brostedt wird in dieser Saison von Sascha Eckstein unterstützt.

Am Dienstag trat die 2. Mannschaft zu ihrem 1. Spiel beim 1. FC Sarstedt an. Trotz einer 9:0 Niederlage haben die Kinder eine ordentliche Leistung gezeigt, wenn man bedenkt das die Mannschaft bisher so noch nie zusammen gespielt hat und einige Kinder das erste Mal dabei waren. Mit dabei waren: Ole Korges, Maximo Bedecarraz, Marie Winnefeld, Henry Eckstein, Laurenz Haller, Hozan Kilaho, Radwan Kilaho, Maurice di Paolo, Marie Langner, Lucas Ehling, Luis Brostedt und Luca Schmidt.

Die 1. Mannschaft musste am Mittwoch die weite reise nach Lühnde antreten und konnte dort gegen den JFC Nord gleich den ersten Sieg einfahren. Trotz deutlicher Überlegenheit und jede Menge Torchancen blieb es bis zum Ende ein hochklassiges und spannendes Spiel, welches unsere Jungs und Mädchen mit tollem Einsatz für sich entscheiden konnten. Nachdem Luis und Jannis die 2:0 Führung erzielt hatten, fiel aus dem Nichts kurz vor der Pause der Anschlusstreffer für Nord. Direkt nach der Pause erhöhte Kenan auf 3:1, doch direkt im Gegenzug verkürzten die Gastgeber erneut. 10 Minuten vor Schluss war es erneut Jannis der auf 4:2 erhöhte. Leider fiel auch nach diesem Treffer direkt wieder ein Tor für die Gastgeber und es stand nun 4:3 für unsere Mannschaft. Dieses Ergebnis konnten unsere Kids dann über die Zeit bringen, wobei noch etliche Torchancen vergeben wurden, unter anderem verhinderte viermal der Pfosten ein höheres Ergebnis. Das Team: Luca Schmidt, Jannis Frense, Felix Jensen, Dario Leonhardt, Luis Brostedt, Vivien Schäftlein, Kenan Berisha, Jaden Albrecht und Atilla Gül.

Am kommenden Samstag treten beide Mannschaften in Marienhagen an. Um 11 Uhr: JSG Duingen/Marienhagen I - Giesen II und um 12.15 Uhr JSG Duingen/Marienhagen II - JSG Leinetal.

Hier finden Sie uns!